Andreas Heine

Taschner, Lederer, Künstler

 

Im Fokus

Leder als Grundlage

 

Geschmeidigkeit

langlebig & vielseitig

 

Vielfalt

in Stoffen & Anwendungen

 

Handwerkskunst

Konzentration der Kreativität

 

Lustspiele

damals wie heute

1
1

Alles aus Leder

Andreas Heine | Lederer & Taschner

Wenn ich an Leder denke, so fallen mir vor allem seine Arbeiten ein. Leder ist ein strapazierfähiges, langlebiges und geschmeidiges Material. Es lässt sich prägen, schneidern, stanzen und in fast jede Form bringen, die man sich vorstellen möchte. Und Andreas versteht sich auf sein Handwerk. Als „Der schmale Germane“ hat er sich seit vielen Jahren in der Mittelalterszene einen unverkennbaren Namen gemacht aber auch darüber hinaus.

Ob Messerscheiden, Schwertgriffe, Taschen, Gürtel oder Masken – welches Arbeitsstück Andreas auch immer plant, es verlässt als Meisterwerk seine Werkbank. Und diese steht in einem kleinen Ort, umgeben von Wäldern und Wiesen in luftiger Höhe, wo Ruhe und Muse zusammenfinden. Man sagt – „bring Zeit mit, wenn Du Andreas besuchst“ – denn seine Gastfreundschaft lädt ein zum verweilen, seine Werkstatt zum staunen, seine Arbeiten beflügeln die Fantasie.